Logo Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien

Projekt: Stralsund 2050

Kontakt

Tribseer Str. 28
18439 Stralsund

Ansprechpartner: Claudia Reese (Vorsitzende), Tilman Langner (Projektleitung)

Homepage

Kurzbeschreibung

Im Rahmen eines 20-monatigen Projekts engagieren wir uns für Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Kiez - und stärken gleichzeitig die transformative Bewegung unserer Stadt.

„Stralsund 2050“ ist zunächst ein zeitlich, räumlich und inhaltlich fest umrissenes Klimaschutzprojekt (=es geht um CO2-Einsparungen), das von einem Umweltbildungsverein realisiert wird (=es geht um Bildung).
Wir nutzen das Projekt gezielt, um in unserer Stadt einen transformativen Prozess anzuschieben und entsprechende Strukturen aufzubauen, die weit in die Zukunft hinein weisen (siehe auch Projekttitel).
Es geht uns also darum, Klimaschutz mit der Lebenswirklichkeit der Menschen zu verbinden (=in den Themenfeldern Ernährung, Konsum, Energie und urbane Lebensqualität zu operieren), viele Partner einzubinden, Menschen zu aktivieren und mutig über den Projekthorizont hinaus zu denken.

Was wir machen

- öffentliche Veranstaltungen, um Menschen zu informieren und sensibilisieren, z.B. Klimatheke + Filmvorführungen + Ausstellungen
- Aktionen, um Alternativen auszuprobieren, z.B. Pflanzentauschbörse + Upcycling-Basteln
- positive Provokation, um den Horizont zu weiten, z.B. grüne Oasen in der Stadt aus Backstein + nachhaltiges Straßenfest in einer grauen Durchgangsstraße
- Diskussionsveranstaltungen, um die Zukunft unserer Stadt mit zu planen, z.B. „Transformativer Brunch“ mit der Transition Town Stralsund
- Aufbereitung der dabei entstehenden Ideen + Starthilfe für erste Maßnahmen, um heute für morgen aktiv zu werden.

Unsere Ziele

1. Viele Menschen engagieren sich für die „Große Transformation“, z.B. in der Transition Town Stralsund.
2. Die transformative Bewegung wächst quantitativ und auch qualitativ.
3. Viele Menschen sind informiert + sensibilisiert (Voraussetzung für 1.).
4. Die CO2-Emissionen sind reduziert, die Umweltsituation ist verbessert (langfristiges Ziel).

Blick in die Zukunft

Es gibt eine starke + vitale transformative Bewegung.
Wir haben viel gelernt, z.B. neue Aktionsformate, Arbeit in der Bürgerschaft...
Es gibt mehr grüne Oasen, erste essbare Gärten, regelmäßige Tauschaktionen, ...
Wir arbeiten zielführend an dem, was heute erst Idee ist - z.B. Regionalwährung, solidarische Landwirtschaft...
Die Herzen sind noch heiß und die Freude ist ungebrochen :-)

SDGs

Bilder