Logo Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien

Projekt: SIRPLUS rettet Lebensmittel vor der Tonne

Kontakt

Ordensmeisterstraße 36-38
12099 Berlin

Ansprechpartner: Susanne Zander

Homepage

Kurzbeschreibung

Wir bringen überschüssige Lebensmittel zurück in den Kreislauf, indem wir sie in unseren Rettermärkten und in unserem Onlineshop zum Verkauf anbieten. Somit retten wir wertvolle Ressourcen vor der Tonne und arbeiten an einer enkeltauglichen Zukunft.

SIRPLUS ist ein deutschlandweit agierendes Social Impact-Startup, das sich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzt. Durch die direkte Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartner*innen gelingt es uns, wertvolle Lebensmittel zu retten, welche die Tafeln nicht mehr abholen und sie somit wieder zurück in den Kreislauf zu bringen. Dazu gehört alles, was kurz vor oder nach dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) steht oder nicht der Norm entspricht. So machen wir das Thema Lebensmittelverschwendung zum Mainstream und regen Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zum Umdenken an.

Was wir machen

Wir verkaufen bestens genießbare Lebensmittel, die sonst in der Tonne landen würden. Unseren Kooperationspartner*innen bieten wir eine Alternative zur Vernichtung ihre Lebensmittelüberschüsse an in dem wir ihnen einen wertschätzenden Betrag dafür zahlen. Dadurch können wir es unseren Kund*innen ermöglichen, die Produkte für 30-80% des Ursprungspreises zu kaufen und Lebensmittel zu retten. Um sicherzustellen, dass unsere Produkte sicher sind werden diese nach standardisierten Methoden überprüft.
Unsere Bildungsarbeit ist uns ebenfalls ein wichtiges Anliegen und trägt dazu bei, dass Menschen auch im privathaushalt weniger Lebensmittel wegwerfen.

Unsere Ziele

Unser Ziel ist es allen Menschen zu ermöglichen, ganz einfach Teil der Lösung zu sein und mit ihrem täglichen Konsum Gutes zu tun. Nachhaltiger Konsum liegt uns sehr am Herzen und deshalb wollen uns mit unserem Konzept gegen unsere Überflussgesellschaft wehren. Wir wollen Transparenz schaffen, wie viele Ressourcen in unser Essen fließen und die Gesellschaft motivieren Lebensmittel, wertzuschätzen.

Blick in die Zukunft

SIRPLUS will in den nächsten fünf Jahren Franchise Rettermärkte eröffnen, um auch in anderen Städten möglichst viele Lebensmittel zu retten und das Klima zu schonen. Außerdem werden wir eine Eigenmarke aufbauen und Produkte aus überschüssigen Lebensmitteln herstellen. Auch in Berlin werden weitere Rettermärkte entstehen.

SDGs

Bilder