Logo Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien

Projekt: Start with a Friend

Kontakt

Lochnerstr., 59,
52064 Aachen

Ansprechpartner: Andrea Letzner

Homepage

Kurzbeschreibung

Start with a Friend ist ein gemeinnütziger Verein, der soziale Kontakte zwischen Menschen, die neu nach Deutschland gekommen sind, und Einheimischen schafft. Wir bringen Menschen aus unterschiedlichen Ländern und mit verschiedenen Erfahrungen in Tandempartnerschaften zusammen.

Die meisten Menschen, die neu in ein Land kommen, finden nur schwer Kontakt zu Einheimischen. Dabei sind es Freunde, die uns Halt und Unterstützung geben. Unverzichtbar für jede*n Einzelnen – aber auch für den Zusammenhalt einer Gesellschaft. Hier setzt unsere Idee an: Wir treffen Menschen, lernen sie persönlich kennen und vermitteln sie im Anschluss in ein Tandem – basierend auf gemeinsamen Interessen, Lebensumständen und nicht zuletzt unserem Bauchgefühl. Im Idealfall erwächst daraus eine Freundschaft.

Was wir machen

Das Herzstück von SwaF ist die Vermittlung von Tandempartnerschaften. Im Vordergrund stehen dabei freundschaftlicher Austausch auf Augenhöhe und Gegenseitigkeit. Dabei sind die Tandems sind so vielfältig wie die Menschen, die bei uns mitmachen. Was die Tandems miteinander erleben, entscheiden sie selbst. Das macht das Engagement bei SwaF flexibel und unkompliziert. Es ist kein Vorwissen oder eine Schulung notwendig, man muss einfach nur offen aufeinander zugehen. Dabei stehen wir unseren Tandems zur Seite: Als Ansprechpartner*innen bei Fragen und durch unsere vielen unterschiedlichen Events. An unserem Standort in Aachen engagieren sich insgesamt 17 ehrenamtliche um dieses Ziel zu verfolgen

Unsere Ziele

Unser Ziel ist eine Gesellschaft, die alle Einwohner*innen mitgestalten und in deren Alltag sich alle wohlfühlen – unabhängig von ihrer Herkunft. Zudem möchten wir mit unseren freundschaftlichen Tandems und entstehenden Netzwerken für eine nachhaltige Integration von Einwander*innen beitragen. Mehr Miteinander in Deutschland ist unsere Vision.

Blick in die Zukunft

SwaF hat in den letzten Jahren gezeigt, dass aus Fremden Freunde werden können. 2 von 3 Tandems bleiben auch nach 6 Monaten im Kontakt. Unzählige, berührende Freundschaften sowie lebendige und bunte Gemeinschaften sind in den SwaF-Standorten bundesweit entstanden. Das möchten wir auch in Zukunft intensivieren und noch viele zusätzliche Tandems bilden sowie Freundschaften stiften.

SDGs